Prange in pip – 04.2017

Der geteilte Zahnarzt – was tun?
Prange in pip – 04.2017 ist erschienen (hier gehts zum Downloadbereich). Zahnärzte – egal ob weiblich oder männlich – haben aus unternehmerischer Sicht eine schwierige Position. Denn einerseits sind sie in den meisten Fällen der maßgebliche Leistungserbringer
und andererseits gleichzeitig Chef und Inhaber der Firma. Was muss ein solchermaßen leicht irritierter Med-Dent-Mensch nun grundsätzlich bedenken und ständig im Blick haben? Na klar, sagen Sie: Das Wichtigste ist die Medizin, auf die sich ja wohl jeder Zahnarzt konzentrieren sollte. Das stimmt und ist auch gut aber für den Unternehmer im Zahnarzt nicht ausreichend.