Das vierte Feld
10.05.2016
Der Spinoza-Effekt – wie Gefühle unser Leben bestimmen
10.05.2016

Denken hilft zwar, nützt aber nichts

Dan Ariely |Denken hilft zwar, nützt aber nichts

Dan Ariely ist Professor für Verhaltensökonomie am Massuchusetts Institut of Technology (MIT). In seinem Buch beschreibt er eine Vielzahl von Forschungsergebnisse zu den Geheimnissen von Entscheidungen. Sie zeigen, wie wir uns bei Entscheidungen falsch leiten lassen, warum uns oft nicht das gelingt, was wir uns vornehmen und warum manche politischen Wege schlichtweg neben der menschlichen Natur liegen. Dan Ariely gibt aber auch sehr viele Anregungen, was getan werden könnte. Zum Beispiel auch den Hinweis, warum unterschiedliche Rotweine in unterschiedlichen Gläsern serviert werden sollten (S. 203). Ein tiefsinniges und anregendes Buch.

> Buchtitel direkt online bestellen